Standort, 54492 Erden, DE
+49 (0) 6532 / 291 19 19
support@cloudskill.de
Haben Sie Fragen? Telefonzeiten Mo-Fr 8-16 Uhr.

Job-Vorlagen

Job-Vorlagen

Sie befinden sich hier:
< Alle Kategorien

1. Projektübersicht

Abbildung 1

Klickt man unter dem Menüpunkt „Tagesgeschäft (TG)“ mit dem Personen-Symbol (1.1) auf den Reiter „Job-Vorlagen“ (1.2) öffnet sich die Job-Vorlagenübersicht in einem neuen Fenster (siehe Abb. 2).

Abbildung 2

In der Job-Vorlagenübersicht werden alle bereits angelegten Job-Vorlagen angezeigt. Über das Suchfeld (2.1) kann nach Job-Vorlagen gesucht werden, indem man die Suche mit einem Klick auf das Lupen-Symbol (2.2) bestätigt. Der Haken (2.4) zeigt, dass die Job-Vorlage aktuelle aktiv ist. Das Uhren-Symbol (2.5) zeigt, dass es sich um eine zeitgesteuerte Ausführung handelt. Über den Button (2.6) kann die Jobvorlage aufgerufen werden. Möchte man eine neue Job-Vorlage anlegen, klickt man auf das Plus-Symbol (2.3). Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem eine neue Job-Vorlage konfiguriert werden kann (siehe Abbildung 3).

Abbildung 3

Zunächst kann im Feld (3.1) der Titel des Jobs vergeben werden. Über den Haken (3.2) kann geregelt werden, ob die Vorlage aktiv ist oder nicht. Im Rahmen (3.3) kann reguliert werden, ob ein neuer Job der Vorlage über eine zeitabhängige, automatische Wiederholung oder aufgrund einer Verknüpfung in einer Vertragsposition erstellt werden kann. Der Vorlagentyp kann im Rahmen (3.4) gewählt werden. Das Feld (3.5) sieht ein Vorlagenname vor. In das Feld (3.6) kann eine Intro Notiz eingetragen werden, die automatisch zum Job hinzugefügt wird. Der Wiederholungsturnus, falls gewählt, wählt man über das Dropdown (3.7). Wenn eine Makro Funktion der Job-Vorlage zugeordnet werden kann, kann diese über das Dropdown (3.8) ausgewählt werden. Soll ein neuer Job den vorherigen Job der Job-Vorlage automatisch abschließen, so aktiviert man die Checkbox (3.9). Der Button (3.12) ruft die Historie auf. Im Rahmen (3.15) können verschiedene Daten zur Job-Vorlage eingesehen werden. Das Datum wird im Feld (3.16) eingetragen. Der zugehörige Kunde wird über das Dropdown (3.18) gewählt. Möchte man die Kundenkartei öffnen oder einen neuen Kunden anlegen, klickt man den jeweiligen Button (3.17). Die Dringlichkeit kann über den Schieberegler (3.19) festgelegt werden. Außerdem kann der Job über die Checkbox als „Notfall“ markiert werden. Der Status des Jobs wird über das Dropdown (3.20) bestimmt. Über das Dropdown (3.21) wird der Verantwortliche Mitarbeiter gewählt, in dessen Spalte das Job-Ticket letztendlich landet. Das Land kann über das Dropdown (3.22) gewählt werden. Ein Klick auf den Button (3.10) sorgt dafür, dass die Vorlage erstellt wird. Über das Mülleimer-Symbol (3.11) kann die Job-Vorlage gelöscht werden. Das Speicherkarten-Symbol (3.13) sorgt dafür, dass die Job-Vorlage gespeichert wird. Klickt man stattdessen auf das Pfeil-Symbol (3.14) wird die Job-Vorlage gespeichert und das Fenster geschlossen.

Kategorien