Standort, 54492 Erden, DE
+49 (0) 6532 / 291 19 19
support@cloudskill.de
Haben Sie Fragen? Telefonzeiten Mo-Fr 8-16 Uhr.

Artikel

Artikel

Sie befinden sich hier:
< Alle Kategorien
Kategorien

1. Artikel

Abbildung 1

Klickt man den Menüpunkt „Artikel“ mit der Lupe (siehe Abb. 1) öffnet sich die Artikel-Maske (siehe Abb. 2). Von hier aus ist es möglich nach bereits vorhandenen Artikeln zu suchen, indem man ein Suchwort in das Feld (2.1) eintippt und die Suche mit dem Button (2.2) bestätigt.
Die Checkbox (2.3) ermöglicht die Suche nach Artikeln mit Bestand einzugrenzen, während die Checkbox (2.4) dafür sorgt, dass exakt im Suchbegriff nach Übereinstimmung mit dem Suchwort gesucht wird.
Im Rahmen (2.5) werden alle Artikel des Suchgangs mit den Informationen über die Artikelnummer und die Bezeichnung angezeigt. Über das Lupen-Symbol (2.6) kann der Artikel eingesehen und bearbeitet werden, dazu mehr unter „2. Artikel erstellen/bearbeiten“. Mit Klick auf das Plus-Symbol (2.7) öffnet sich ebenfalls die Artikel-Maske, in der ein neuer Artikel angelegt werden kann.

Abbildung 2

2. Artikel erstellen/bearbeiten

Die Erstellung/Bearbeitung eines Artikels ist in Artikelstammdaten und die sieben Registerkarten „Preise!, „Lieferanten“, „Bilder/Dok.“, „Sonstiges“, „Lager/EK“, „Historie“ und „Zubehör“ (3.13) unterteilt.
Über das Stift-Symbol (3.1) kann die Artikelnummer geändert werden. Eine Artikelnummer kann nicht doppelt vorkommen. Im Feld (3.2) kann eine Bezeichnung des Artikels eingegeben werden. Im Textfeld (3.3) können nötige Zusatzinformationen zum Artikel notiert werden. Über das Dropdown (3.4) kann der Artikel einer Artikelgruppe zugewiesen werden. Das Dropdown (3.5) ermöglicht eine Zuordnung zu einer Warengruppe. Im Rahmen (3.6) wird der aktuelle Bestand sowie die Verfügbarkeit des Artikels angezeigt. Im Feld (3.7) kann ein Suchbegriff eingetragen werden, während das Feld (3.8) eine EAN-Nummer vorsieht. Darunter kann das Artikelgewicht (3.9) sowie die Artikeleinheit (3.10) festgelegt werden.
Über das Dropdown (3.12) kann die Mehrwertsteuer gewählt werden.
Im Rahmen (3.14) ist das Erstellungsdatum inkl. dem Ersteller, sowie das Datum und der Benutzer der letzten Änderung sichtbar. Mit einem Klick auf das Mülleimer-Symbol (3.15) wird der Artikel gelöscht. Über den Button (3.16) kann der Artikel kopiert werden. Mit einem Klick auf das Speicherkarten-Symbol (3.17) werden alle Änderungen, die am Artikel vorgenommen wurden, gespeichert.

Abbildung 3

Ist die Registerkarte „Preise“ (4.1) gewählt, können verschiedene Einstellungen bzgl. des Preises des Artikels angepasst werden. Über das Dropdown (4.2) kann eine Preisliste gewählt und dann mit einem Preis (4.3) durch einen Klick auf einen der beiden Buttons (4.4) angelegt werden, je nach dem, ob es sich um den Netto- oder Brutto-Preis handelt. Über das Feld (4.5) lässt sich, falls gewollt ein Materialpreis eingeben. Darunter wird angezeigt, wann die letzte Änderung an dem Artikel der Preisliste vorgenommen wurde (4.6). Im Rahmen (4.7) sind dann alle Preise der unterschiedlichen Preislisten aufgelistet. Über den Button (4.8) kann ein fester VK-Preis vergeben werden. Über den Button (4.9) ist es möglich, den normalen Preis zu bearbeiten. Mit einem Klick auf das Mülleimer-Symbol (4.10) wird der Artikel der Preisliste gelöscht.

Abbildung 4

Wählt man die Registerkarte „Lieferanten“ (5.1) wird eine Übersicht der Lieferanten, die den gewählten Artikel liefern, angezeigt. Durch einen Klick auf das Lupen-Symbol (5.2) gelangt man zum Lieferanten. Das Mülleimer-Symbol (5.3) sorgt dafür, dass der Lieferant gelöscht wird. Der Button (4.4) führt zur Bearbeitung des Lieferantenartikels.

Abbildung 5

Über die Registerkarte „Bilder / Dok.“ (6.1) können Bilder sowie Dokumente zum Artikel hinzugefügt werden, indem man den Button „Dateien hochladen oder hier fallen lassen“ (2.2) drückt oder eine Datei per „Drag and Drop“ auf das Feld zieht und loslässt.

Abbildung 6

In der Registerkarte „Sonstiges“ (7.1) können verschiedenste Einstellungen zum Artikel vorgenommen werden. Im Feld (7.2) kann zum ein Konto für die Finanzbuchhaltung eingetragen werden. Im Rahmen (7.3) können drei Verpackungskategorien sowie eine Zolltarifnummer zugeordnet werden. Über die Checkbox (7.4) lässt sich definieren, ob der Artikel rabattierfähig ist oder nicht. Die Checkbox (7.5) legt fest, ob der Artikel einen Bestand führt. Über das Dropdown (7.6) kann ein Herkunftsland des Artikels ausgewählt werden. Das Feld (7.7) sieht eine Beschreibung für den Webshop vor. Über die Checkbox (7.8) kann der Artikel als Leergut markiert werden. Die Checkbox (7.9) aktiviert die Ausgabe auf dem Beleg. Die Bezeichnung auf dem Beleg kann in das Feld (7.10) eingetragen werden. Über die Checkbox (7.11) kann ein fester VK-Preis für die EK-Belegerfassung gesetzt werden.

Abbildung 7

Die Registerkarte „Lager / EK“ (8.1) ermöglicht es die aktuelle Verfügbarkeit eines Produktes zu überprüfen. Über das Suchfeld (8.2) kann nach einem EK-Beleg oder einem Lieferanten gesucht werden. Durch Klicken auf das Lupen-Symbol (8.3) wird der Suchlauf gestartet. Durch die Checkbox (8.4) kann nur nach Artikeln, die auf Lager sind gefiltert werden. Der Rahmen (8.5) zeigt eine Charge mit Informationen über „gekaufte Anzahl“, „Anzahl auf Lager“, „Datum“, „Charge“, sowie „Lieferant“ und „EK-Einzelpreis“. Über das Lupen-Symbol (8.6) kann der komplette EK-Beleg angezeigt werden. Über das Lupen-Symbol (8.7) gelangt man zum Lieferanten. Durch Klicken des Pfeil-Symbols (8.8) kann in den Belegen nach einer Charge gesucht werden.

Abbildung 8

Die Registerkarte „Historie“ (9.1) zeigt alle EK-Belege, die den Artikel beinhalten im Rahmen (9.5). Über das Feld (9.2) lässt sich die Suche nach einem Zeitraum eingrenzen, über das Dropdown (9.3) nach Chargen. Der Suchlauf kann über das Lupen-Symbol (9.4) gestartet werden. Über das Pfeil-Symbol (9.6) kann der jeweilige EK-Beleg aufgerufen werden.

Abbildung 9

Über die Registerkarte „Zubehör“ (10.1) können dem gewählten Artikel andere Artikel als Zubehör untergeordnet werden. Das funktioniert, indem man den Button „Zubehörartikel hinzufügen/Konfiguration beenden“ (10.6) klickt. Dann kann über das Suchfeld (10.2) nach Artikeln gesucht werden, indem man die Suche mit einem Klick auf das Lupen-Symbol (10.3) startet. Die Suche kann durch die Checkboxen (10.5) eingegrenzt werden. Hat man den gewünschten Artikel gefunden, fügt man über die Checkbox (10.10) als Zubehör hinzu. Über die Checkbox (10.7) kann der Artikel als „Essentielles Zubehör“ markiert werden. Das heißt, dass der Artikel immer sofort übernommen wird.
Wenn der Zubehör-Artikel nur als Vorschlag beim Hinzufügen des übergeordneten Artikels angezeigt werden soll, aktiviert man die Checkbox (10.8). Über das Feld (10.9) kann die Anzahl der Artikel beim Automatischen Hinzufügen definiert werden. Mit einem Klick auf das Lupen-Symbol (10.4) kann der Artikel aufgerufen werden.

Abbildung 10

Über die Registerkarte „Set“ (11.1) können Artikel zum Set hinzugefügt werden. Die Registerkarte ist nur wählbar, wenn die Checkbox „Artikel ist ein Set/Bundle“ (siehe 3.11) aktiviert ist. Ein Klick auf den Button „Artikel zu Set hinzufügen“ (11.7) startet die Konfiguration des Sets. Mit einem erneuten Klick auf den Button wird die Konfiguration beendet. Über das Suchfeld (11.3) kann nach Artikeln gesucht werden. Ein Klick auf das Lupen-Symbol (11.4) startet die Suche. Mit dem Checkboxen (11.5) kann die Suche eingegrenzt werden. Das Aktivieren der Checkbox (11.10) fügt den Artikel zum Set hinzu. Außerdem wird Verfügbarkeit des Artikels angezeigt (11.8). Im Feld (11.9) kann die Anzahl der Artikel definiert werden, die zum Set gehören. Mit einem Klick auf das Lupen-Symbol (11.6) wird der Artikel aufgerufen. Wenn alle Artikel ausgewählt sind, die zu dem Set gehören sollen, kann das Set über den Button „Neu Zusammenstellen“ (11.2) erstellt werden.

Abbildung 11